Studi Infoseite



Umzug von A bis Z

Abbuchungsaufträge

siehe Bank

Abonnements

siehe Zeitungen / Zeitschriften

Auto

Beim innerörtlichen Umzug reicht es, die Kfz-Versicherung (siehe Versicherung) über die neue Adresse zu informieren und auf dem Straßenverkehrsamt Fahrzeugschein und -brief ändern zu lassen. Dazu brauchst Du: Anmeldebestätigung des Einwohnermeldeamtes (siehe Einwohnermeldeamt), Personalausweis, Kfz-Schein und -Brief. Wenn Du in eine andere Stadt ziehst, benötigst Du eine neue Versicherungs-Doppelkarte, da Du Dein Auto neu zulassen mußt.

Bank

Melde Dich bei Deiner Filiale und teile denen die neue Anschrift mit. Oft reicht das aus und Du mußt nicht die Bank wechseln. Sollte ein Bankwechsel nicht vermeidbar sein, such Dir eine Bank, die in der Stadt viele Geldautomaten hat und die bei Dir in der Nähe ist. Die neue Bank erledigt dann alle Formalitäten für Dich. Sie zieht die alten Konten ein und übernimmt in der Regel auch die Daueraufträge. Für ein gewisse Zeit sollten die Konten aber parallel laufen. Viele Banken bieten auch ein kostenfreies Konto für Studenten an.

Einwohnermeldeamt

Du mußt das Einwohnermeldeamt über Deinen Umzug informieren; die notwendigen Formulare erhälst Du dort. Einige Kommunen bieten auch einen Formulardienst im Internet an. Dort kannst Du dann die benötigten Formulare downloaden. Schau einfach mal auf Deiner "Stadthomepage" nach. Bring zum Einwohnermeldeamt gleich Deine Pässe und Personalausweise mit, um sie gleich ändern zu lassen.

Wichtig: Die Anmeldung beim Einwohnermeldeamt muss je nach Bundesland innerhalb von 7 bis 14 Tagen erfolgen. Es kann sonst teuer werden.

Gebühreneinzugszentrale GEZ

Die Formulare für den Wohnortwechsel bekommst Du in jeder Bank- und Sparkassenfiliale oder Du kannst gleich online die Daten ändern und zwar bei www.gez.de

Kirche

Die Kirchengemeinden werden automatisch über Umzüge informiert.

Kreditkarten

siehe Bank

Kündigung

siehe Mietverrag

Makler

Ein von Dir mit der Wohnungssuche beauftragter Makler erhält die Courtage (max. 2,3 Nettokaltmieten) nur bei erfolgreichem Mietvertragsabschluss.

Mietvertrag

Kündige Deinen alten Mietvertrag rechtzeitig schriftlich, um nicht doppelte Miete zu zahlen. Die Kündigungsfristen sind von der Wohndauer abhängig; schau am besten in Deinen Mietvertrag. Renovierungen sollten mit dem Vermieter genau festgelegt werden. Für die die Mietkaution gilt: Ist die Abrechnung erfolgt und hat der Vermieter keine Forderungen gegen Dich, muss er die Kaution einschließlich Zinsgewinnen zurückzahlen. Dein Vermieter hat aber eine Überlegungsfrist. Die Kaution für die neue Wohnung kannst Du in drei Raten zahlen; die erste Rate wird bei Beginn des Mietverhältnisses fällig. Der Vermieter muss diese Kaution mindestens zu dem Zinssatz, der für Spareinlagen mit 3monatiger Kündigungsfrist gilt, anlegen. Du kannst auch ein Sparbuch auf Deinen Namen anlegen und es an den Vermieter verpfänden (sog. Mietkautionskonto).

Müll

Erkundige Dich bei der Stadtreinigung nach den Sperrmüll-Terminen. Brauchbares Mobiliar nehmen soziale Einrichtungen wie das Deutsche Rote Kreuz gerne entgegen.

Nachsendeauftrag

Vergiss nicht, Deinen Nachsendeauftrag rechtzeitig, d.h. 5 Tage vor dem Umzugstermin, abzugeben oder abzuschicken.

Renovierung

Sprich mit dem Vermieter der alten Wohnung bei einem Rundgang genau ab, welche Renovierungsarbeiten nötig sind. Halte das Ergebnis der Besichtigung schriftlich fest. Schönheitsreparaturen müssen nur ausgeführt werden, wenn dies im Mietvertrag vereinbart wurde. Überprüfe in Deiner neuen Wohnung, ob die Renovierung durch den Vormieter ordnungsgemäß durchgeführt worden ist. Halte alle Mängel in einem Übergabeprotokoll schriftlich fest.

Strom, Gas, Wasser

Informiere die Versorgungswerke über den Aus- bzw. Einzug. Halte am Aus- und Einzugstag die Zählerstände in Deinem alten und neuem Heim schriftlich fest - am besten im Beisein des Vermieters. Teile diese den Versorgungswerken mit. Einen Tarirechner für den besten Stromtarif findest Du hier:

Verbrauch: (kWh/ Jahr)
Personen:
Postleitzahl:

Telefon

Teile Deiner Telefongesellschaft (Anschrift auf der Rechnung) den Auszugstermin mit und melde Dich ggf. neu an.

Vereine / Mitgliedschaften

Teile Deine neue Anschrift und ggf. neue Kontoverbindung mit oder kündige die Mitgliedschaft, wenn nötig, rechtzeitig.

Versicherungen

Alle Versicherungen müssen über den Umzug informiert werden. Die wichtigsten: Hausratversicherung (reicht die Versicherungssumme noch ?), Lebensversicherung, Kfz-Versicherung, Haftpflichtversicherung, Kranken- und Unfallversicherung. Eine Ummeldung ist oftmals auch online möglich.

Versicherungsvergleich



Zeitungen / Zeitschriften

Informiere den jeweiligen Verlag über Deinen Umzug, damit Du Deine Zeitung ohne Unterbrechung erhälst.

Über weitere Hinweise zu diesem Thema freuen wir uns. Bitte an den webmaster schicken.

Sparen! Gratis Vergleich von Versicherungen.

Vocatus - das ändert alles!

© www.studi-infoseite.de 2001 - 2002